Interview mit Pussykate am 2. Advent

Vorweihnachtliches Interview mit PussyKate.

pussykate interviewAmateurin PussyKate im Interview.

Amateurreporter:

Hallo PUSSYKATE, danke das Du dir am 2. Advent Zeit genommen hast mdhlive.com ein Interview zu geben! Wir und natürlich auch deine Fans sind schon sehr gespannt auf Deine Antworten und freuen uns ein bisschen mehr über dich zu erfahren.

Amateurreporter:
Wann hast Du angefangen dich nackt im Internet zu zeigen und wie ist es dazu gekommen?

PussyKate:
Ich bin jetzt seit genau 2 Jahren dabei und bin unter seltsamen Umständen dazu gekommen mich wie du so schön sagst -nackt- im Internet zu zeigen.

Meine Schwiegermutter hat eigentlich diese Seite durch Zufall gefunden und ich hab sie mir dann etwas GENAUER angeschaut…. Und es hat nicht lange gedauert da war ich aktiv als Amateurin tätig. Also danke an meine Schwiegermutter, grins !

Amateurreporter:
Interessant Pussykate, die Schwiegermutter als Inspiration das ist natürlich ein echtes Schmankerl! Wie sieht denn ein normaler Tagesablauf einer Amateurin bei MDH aus? Gibt es auch besondere Erlebnisse beim drehen deiner Amateurpornos?

PussyKate:
Ich lebe “ganz normal”Ich steh früh auf , Kümmere mich um meine Jungs damit sie nicht hungrig in die Schule gehen müssen, arbeite als Visagistin in meiner eigenen Agentur und wenn ich keine Auftragsarbeiten mache gehe ich meinem ” Hobby” nach und dreh meine Filme. Es gibt immer mal das ein oder andere positive, lustige oder auch negative was man beim Dreh erlebt. Was mir spontan lustiges einfällt war , dass wir beim Dreh immer die Türklingel ausstellen um ungestört zu sein. Einmal war es aber so das ich den Termin des Heizungsmonteurs vergessen hatte und er aber laut hörte das wir zu hause sind. Er klopfte um sich bemerkbar zu machen und stand mit hochrotem Kopf vor der Tür …. mir ist spontan ein neues Thema für einen Dreh eingefallen….

Amateurreporter:
Was gefällt dir beim drehen deiner Amateurpornos am meisten? wo sind die Herausforderungen?

PussyKate:
Ich find es immer spannend und mag das sehr aber muss auch sagen, dass es lange nicht so leicht ist wie sich das der ein oder andere vorstellt.

Da ich nur mit meinem Partner drehe ist es schon schwierig Ideen, die man so hat, richtig umzusetzen. Aber ich möchte es nicht in Arbeit ausarten lassen , denn der Spass steht bei mir absolut im Vordergrund. Nur so kann es auch ein gutes Ergebnis werden. Ich liebe diese Art von Job weil man vor so vielseitigen Aufgaben steht und super nette Leute kennenlernen kann…. ich find es gut.

Amateurreporter:
Triffst Du dich auch mit Fans von dir? Oder wie kommst Du an deine Darsteller?

PussyKate:
Ich dreh zwar nur mit einem festen Partner, was ich auch allen Usern ganz ehrlich sage und ich mich von diesem Weg auch nicht abbringen lasse, treffe ich mich schon ab und zu mit Usern. Zum Kaffee oder mal für nette Gespräche oder wie kürzlich für einen Bummel über den Weihnachtsmarkt. Ich habe ja Fans die schon lange auf meiner Seite sind, mit denen ich lange und netten Kontakt pflege, da ist es mir schon sehr wichtig auch mal persönlichen Kontakt zu haben. Dafür nutze ich auch gern mal die Amateurfilmparty´s oder auch Messen und Liveauftritte.

pussykate bei mdhlive

Amateurreporter:
Wie macht ihr das? Fast täglich Sex und dann meistens unter Druck, man will ja das ein gutes Video entsteht! Verliert man da nicht die Lust daran?

PussyKate:
Nein, eigentlich nicht. Klar es gibt immer mal Situationen in denen es stressig wird und wo Druck entstehen kann aber da wird die Kamera ausgemacht, und die nähe einfach zu zweit genossen, so klappt es an einem anderen Tag gleich besser.

Ich möchte kein Video machen was absolut gestellt ist, das ist nicht mein Ding. Lieber eins weniger drehen dafür aber welche die für uns gut sind und die wir auch zeigen möchten.

Amateurreporter:
Wenn man durch deine Videos schaut, sind da ja einige heiße Aktionen zu sehen! Woher kommt die Kreativität für Deine/Eure Videos und die Videotitel? Nur rein raus will ja keiner mehr sehen!

PussyKate:
Vieles sind auch Userwünsche die ganz spannend sind … also danke auch an die kreativen User und einige Sachen sind so gar nicht geplant gewesen und in der Lust einfach so entstanden. es ist für das persönliche Liebesspiel auch mal toll andere Sachen zu probieren…. es sind schon die ein oder anderen neuen Vorlieben dadurch entstanden. Zum Beispiel mag ich jetzt sehr gern Latex und Leder , Dirty Talk oder Rollenspiele. Die Titel für die Videos fallen mir eher spontan ein wenn ich einfach das Video mal anschaue…. Am Anfang ist da eine Videoidee aber die Umsetzung dieser Idee ist nicht nach Drehbuch alles ist echt und entsteht oft spontan.

Amateurreporter:
Was ist dein Lieblingsvideo? Was macht dieses Video zu deinem Lieblingsvideo?

PussyKate:
Das ist ein Rollenspiel …”Als Dienstmädchen gevögelt” Ich war vor dem Dreh so nervös weil ich auch eine “Rolle” rüberbringen wollte und es sollte nicht so gestellt aussehen…. aber als es zur Szene selber kam und das Liebesspiel begonnen hat wurde ich durch dieses Rollenspiel so geil, dass ich die Kamera total vergessen habe und meiner Lust freien Lauf lies !!! Das war sehr cool und deshalb mag ich das Video besonders gern !

Amateurreporter:
Was war das skurrilste / lustigste Erlebnis bei einem Videodreh?

PussyKate:
Woran ich mich auch gleich erinnere wenn du mich das fragst ist der Dreh” Auf dem Aussichtsturm erwischt” Ich habe Höhenangst und dieser wacklige Turm hat mich ganz irre gemacht. Ich hatte voll Angst. Und beim blasen, ich habe mich von der Treppe gar nicht weggewagt ,wurden wir auch noch durch einen anderen Besucher erwischt…. Weil ich so mutig war und dort hochgegangen bin wollten wir unser Video natürlich auch zu Ende bringen , ja und wie das ausgegangen ist soll man sich selber ansehen …he he

Amateurreporter:
Hast Du schon einmal in einer professionellen Pornoproduktion mitgewirkt? Oder könntest Du dir vorstellen bei einer mitzuwirken?

PussyKate:
Ja ich habe erst vor einem Monat ein Fetisch Video für Inflagranti gemacht und auch für Beate Uhse schon 2 mal ” Pure Lust “zusammen mit Conny Dachs. Für Magma ist was für das kommende Jahr geplant.

Amateurreporter:
Vielen Dank PussyKate das Du dir am 2. Advent Zeit genommen hast, um uns und Deinen Fans einen Einbilck in dein spannendes Leben zu geben! Wir von mdhlive wünschen Dir auf jeden Fall viel Erfolg mit deinen Amateurpornos! Allerdings, eine letzte Frage haben wir noch. Wie lange willst Du deine Fans mit deinen Amateurpornos beglücken, was sind deine Pläne für die Zukunft?

PussyKate:
Ich bleib solange ich Spass daran habe und meine Videos noch gern gesehen werden. Aber ich plane natürlich auch schon paar Sachen für die Zukunft was meine Tätigkeit in meiner Agentur betrifft. Schaun wir mal und lassen die Zeit ran kommen.

“Danke sehr für das nette Interview”.

Hier kannst Du dir die Amateurpornos von PussyKate ansehen, oder einen Video Wunsch an PussyKate schicken.

No Responses

  1. Pingback: Pussykate | RTL | Amateur Pornos 10. Mai 2013

Leave a Reply

anmelden

×

anmelden

×
Du willst bei der ultimativen Party teilnehmen?

×